Systemvoraussetzungen

Vielen Dank für Ihr Interesse an EduDocs. Unser Info-Guide wird bis zum offiziellen Start noch erweitert. Bei Fragen oder Anregungen schreiben Sie uns gerne eine E-Mail.

Funktioniert EduDocs auch auf älteren Schul- und Schüler-Computern?

Der Aufruf von EduDocs im Webbrowser setzt einen halbwegs aktuellen Webbrowser voraus. Die genutzte Software von EduDocs unterstützt die meisten gängigen Betriebssysteme und Browser (mehr Informationen finden Sie im Abschnitt Software). Wenn Sie an Ihrer Schule oder in Ihrem Unternehmen einen Administrator haben, der sich um die Computer kümmert, können Sie davon ausgehen, dass EduDocs auf diesen Computer funktionieren wird. Ein guter Indikator ist ebenfalls, ob Lehrkräfte und Schüler auf aktuellen Webseiten surfen können, ohne Darstellungs- oder Bedienungprobleme zu erleben.

Der Computer sollte mindestens über einen Zweikern-Prozessor und 2 GB Arbeitsspeicher verfügen. Dies ist bei den meisten Geräten, die nicht älter sind als 10 Jahre, der Fall. Wir haben EduDocs selbst mit älteren Computern getestet und waren mit der Leistung sehr zufrieden. Richten Sie sich einfach eine gratis Cloud ein und testen Sie die Funktionsweise selbst, sowohl auf den Rechnern in der Schule, als auch bei sich Zuhause. So können Sie einfach und unverbindlich auf Nummer sicher gehen.

Funktioniert EduDocs auch auf Smartphones?

Der Aufruf der Datei- und Ordnerverwaltung stellt auch für ältere Smartphones kein Problem dar. Die Nextcloud Smartphone App unterstützt auch ältere Android- und iOS-Versionen. Falls die App nicht installiert werden kann oder soll, können Sie auch einfach per Webbrowser auf Ihre EduDocs-Cloud zugreifen.

Die Echtzeit-Kollaboration im Webbrowser mit LibreOffice Online funktioniert auf Smartphones der letzten Jahre ebenfalls. Bitte testen Sie aber vorher, ob die Bildschirmdiagonale der Geräte ausreicht. Mit einem 5 Zoll Gerät ist die Bedienung der Office-Oberfläche zwar möglich, aber wir empfehlen trotzdem größere Bildschirme, um ein möglichst angenehmes Lernerlebnis zu ermöglichen. Es kann zu Problemen bei der Skalierung der Oberfläche und der Dokumente kommen.

Wir stehen mit den LibreOffice Online Entwicklern in Kontakt um die Nutzerfreundlichkeit auf Smartphones mittelfristig zu verbessern.

Funktioniert EduDocs auch auf Tablets?

Auf Tablets, welche in den letzten Jahren produziert wurden, funktioniert EduDocs sehr gut. Tablets haben den Vorteil der größeren Bildschirmdiagonale gegenüber Smartphones - die Bedienung ist also ebenfalls praxistauglich.

Falls Ihr Tablet oder die Tablets an Ihrer Schule schon relativ alt sind, testen Sie EduDocs einfach vorab auf einem der Geräte.

Wie schnell muss die Internet-Anbindung für EduDocs sein?

Uns ist die aktuelle Situation vieler Schulen durchaus bewusst: oftmals ist für die gesamte Schule lediglich eine haushaltsübliche Internet-Anbindung (~50 MBit/s) vorhanden.

Die Datei- und Ordner-Oberfläche von EduDocs ist grundsätzlich sehr ressourcenschonend und funktioniert auch bei langsamen Anschlüssen. Als Faustregel gilt: wenn Ihre Schüler Informationen auf Webseiten aufrufen können, wird die Anbindung auch für EduDocs ausreichen.

Für die Echtzeit-Kollaboration müssen einmalig in einer Sitzung die Programmpakete von LibreOffice in den Webbrowser geladen werden. Diese haben je nach Komponente einen Umfang von 1 bis 2 MB. Die Programmpakete werden dann im Browser für weitere Dokumenten-Aufrufe gespeichert. Bei einer 50 MBit/s Internetanbindung werden die Pakete in weniger als einer Sekunde geladen. Als Faustregel gilt: Wenn Ihre Bandbreite im Unterricht ausreicht, um Youtube-Videos abzuspielen, wird die Anbindung auch für Echtzeit-Kollaboration mit EduDocs ausreichen.

Im geladenen Dokument verursacht die Arbeit nur sehr wenig Datenverkehr (wenige KB/s beim Tippen). Beim Einfügen von Bildern ist der Traffic abhängig von der Größe der Grafik. Die Netzwerkverbindung sollte stabil sein. Auch hier gilt: probieren Sie es einfach mit unserem Gratis-Angebot aus.